Vor­beu­gung und Erhalt

Um vor­beu­gend tätig zu wer­den und zur Unter­stüt­zung ihre täg­li­chen Mund­hy­giene, bie­ten wir Ihnen eine pro­fes­sio­nelle Zahn­rei­ni­gung an. Diese ist auch Bestand­teil der the­ra­peu­ti­schen Maß­nah­men bei einer auf­tre­ten­den Zahn­bet­ter­kran­kung (Para­don­tose). Durch­ge­führt wird diese Behand­lung von unse­ren spe­zi­ell hier­für aus­ge­bil­de­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen (ZMF).

Die bei­den häu­figs­ten Krank­hei­ten im Zahn-, Mund– und Kie­fer­be­reich sind Karies und Paro­don­ti­tis. Bei­des sind Infek­ti­ons­krank­hei­ten und wer­den durch Bak­te­rien und Zahn­be­lag her­vor­ge­ru­fen. Regel­mä­ßig durch­ge­führte Pro­phy­laxe ver­rin­gert das Risiko an Karies und Paro­don­ti­tis zu erkran­ken, beugt Zahn­fleisch­blu­ten und Mund­ge­ruch vor, Fül­lun­gen und Zahn­er­satz blei­ben län­ger erhalten.

Zur Zahn­pro­phy­laxe gehö­ren alle vor­beu­gen­den Maß­nah­men wie z.B.

  • Erhe­bung des Mundhygienestatus
  • Tie­fen­mes­sung der Zahnfleischtaschen
  • Zahn­stei­nent­fer­nung
  • Rei­ni­gen der Zähne und Zahn­zwi­schen­räume mit Spezialinstrumenten
  • Rei­ni­gung von Zahnersatz
  • Infor­ma­tion über Putztechniken

Wir neh­men Sie gern in unser Recall-System auf und erin­nern Sie recht­zei­tig an Ihren nächs­ten Ter­min. Die zeit­li­chen Abstände zwi­schen den Behand­lun­gen stel­len wir auf Ihre indi­vi­du­el­len Erfor­der­nisse ab.

Die Kos­ten für eine Indi­vi­dual­pro­phy­laxe wer­den pri­vat abge­rech­net. Bei Kin­dern und Jugend­li­chen bis zur Voll­en­dung des 18. Lebens­jah­res wer­den die Kos­ten von den gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen übernommen.

Zusätz­lich bie­ten wir in unse­rer Pra­xis Bleaching an.