Erkrankungen des Zahnhalteapperates

Parodontose ist ab dem 35. Lebensjahr die häufigste Erkrankung . Unterteilt werden die Parodontopathien in nicht entzündliche Infektionen des Zahnhalteapperates (Parodontosen) und entzündete Infektionen (Parodontitis). Ausgelöst werden diese Erkrankungen durch Bakterien und Plaque. Erste Symptome dieser Erkrankung sind Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang und entzündetes rotes Zahnfleisch. Unbehandelte Parodontien führen auf lange Sicht gesehen zu Knochenbau und Zahnlockerung bis hin zum Zahnverlust.

Lassen Sie es nicht soweit kommen, wir beraten Sie gerne.